Beiträge

Destatis: Verwertungsquote 2016 gestiegen

Die Abfallverwertungsquote in Deutschland ist 2016 gestiegen. Das ergibt die kürzlich vom Statistischen Bundesamt veröffentlichte „Abfallbilanz 2016“. Danach sind vom gesamten Abfallaufkommen in Deutschland (411,5 Millionen Tonnen) rund 44,4 Millionen Tonnen energetisch und 287,6 Millionen Tonnen stofflich verwertet worden. Das ergibt eine Verwertungsquote von etwa 81 % (Vorjahr 79%). Höher ist die Quote im Einzelbereich der Bau- und Abbruchabfälle. Von insgesamt 222,8 Millionen Tonnen wurden 1,6 Millionen Tonnen energetisch und 195,5 Millionen Tonnen stofflich verwertet, was einer Verwertungsquote von etwa 88 % entspricht. Allerdings ist hier die Quote im Vergleich zum Vorjahr um 1 % leicht gefallen.

Eine neue Stoffstromanalyse für den Werkstoff PVC basierend auf dem Jahr 2017 wird die AGPU zusammen mit PlasticsEurope und der BKV voraussichtlich im Oktober dieses Jahres veröffentlichen.